Über uns

Wir sind die Experten für Stadtrundgänge, historische Stadtführungen und Veranstaltungen zur Geschichte in Augsburg. 
Unsere Stadtführungen werden von jungen Lehrern, Historikern und Geschichtsstudenten gehalten. Alle Stadtführungen und Veranstaltungen basieren auf einer fachlich fundierten und sorgfältigen Recherche. Sie werden nicht nur neues Wissen über Augsburg mit nach Hause nehmen, sondern die Geschichte der Stadt neu erleben. 

Das Team von Via Augusta


Max Theodor Gerblinger hat Geschichte, Englisch und Erziehungswissenschaften in Augsburg und Bristol studiert. Er war Dozent an der Deutschen Angestellten Akademie (DAA) und arbeitete am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte der Universität Augsburg. An der Bayerischen Museumsakademie absolvierte er den Intensivkurs „Personelle Vermittlung im Museum“. Sein Interesse für die Geschichte der Ketzer im Mittelalter führte ihn bereits in das Vatikanische Geheimarchiv in Rom, wo er 2015 einen zweiwöchigen Forschungsaufenthalt absolvierte.

Mein Anliegen ist es, ihnen die Geschichte der Stadt Augsburg auf anschauliche und unterhaltsame Weise näherzubringen. Dazu arbeite ich mit einem Netzwerk von jungen, engagierten Historikerinnen und Historikern zusammen, um Ihnen professionelle Stadtführungen zur Geschichte der Stadt Augsburg anbieten zu können.

Maximilian Thürl hat Lehramt für die Fächer Englisch und Geschichte am Gymnasium studiert und mit dem Bayerischen Staatsexamen abgeschlossen. Ihm Rahmen des Masterstudiengangs Historische Wissenschaften befasst er sich derzeit mit der Augsburger Medienlandschaft im 16. Jahrhundert. Seinen historischen Schwerpunkt sieht er im Spätmittelalter und der Reformationszeit, passenderweise der Blütezeit Augsburgs. Nach einem Auslandssemester in Oslo und einem Praktikumsjahr in Nordengland ist er bereits zweimal in die Fuggerstadt zurückgekehrt.

Ich bin mittlerweile dreimal nach Augsburg gezogen und habe es mit jedem Mal mehr kennen und lieben gelernt. Diese Begeisterung hoffe ich mit den Besuchern der Stadt teilen zu können, wobei ich ihnen gerne die facettenreiche Stadtgeschichte, vor allem aber auch die amüsanten kleinen Stadtgeschichten näherbringen möchte.

Kai Engelmannstudiert derzeit den Masterstudiengang Historische Wissenschaften an der Universität Augsburg. Zuvor schloss er seinen Bachelor in Geschichte und Geographie ab. Seine Schwerpunkte erstrecken sich von der römischen Geschichte der Antike bis hin zur Frühen Neuzeit. Diese Zeit ist für die Geschichte Augsburgs von großer Bedeutung. Durch die Tätigkeit als Gästeführer in einem mittelalterlichen Freilichtmuseum und im Maximilianmuseum Augsburg verfügt er über breite Erfahrung in der Vermittlung von historischen Themen. 

Meine Begeisterung für die Stadt Augsburg und seine Geschichte möchte ich Ihnen durch eine erlebnisreiche Führung weitergeben. Auch mit kleinen Highlights, die vielen Besuchern der Stadt entgehen, will ich die Besonderheiten und die Einzigartigkeit Augsburgs mit Ihnen entdecken.

Karl Hufnagl hat in Augsburg den Bachelorstudiengang Geschichte und Volkswirtschaftslehre abgeschlossen. Er ist der Stadt treu geblieben und absolviert derzeit den Masterstudiengang Interdisziplinäre Europastudien. In Studium und Freizeit widmet er sich besonders dem historischen Schwertkampf und der Fechtkunst. Sein spezielles Interesse gilt den Lechkanälen und der historischen Wasserwirtschaft Augsburgs.

„Wenn ich durch die Augsburger Gassen, entlang der Lechkanäle, flaniere, bin ich immer noch jedes Mal aufs Neue begeistert. Diese Begeisterung möchte ich weitergeben. Um die vielen Facetten der Stadt in einem anschaulichen Bild zu vermitteln, bemühe ich mich daher, neben den harten historischen Fakten auch zahlreiche Anekdoten in meine Touren einzubauen.“

Felix Kandler stammt gebürtig aus Augsburg. Er hat einen Bachelorabschluss in Geschichte und Geographie und absolviert nun den Masterstudiengang Interdisziplinäre Europawissenschaften. Im Rahmen seines Studiums beschäftigte er sich bereits tiefergehend mit römischen Ausgrabungen in der Provence, der Geschichte des Augsburger Doms und der jüdischen Geschichte Augsburgs. Zudem war er an einem Digital Humanities Projekt zu den Schützengräben im Ersten Weltkrieg beteiligt.

„Durch das fächerübergreifende Studium gelingt es mir, den Kontext von der Antike bis zur Moderne zu erläutern und auf stadtgeschichtliche Entwicklungen zu beziehen. Besonders am Herzen liegt mir jedoch, ein unterhaltsames Erlebnis zu schaffen, indem ich lustige und skurrile Anekdoten in die Stadtführung miteinfließen lasse, sodass diese wie im Flug vorübergeht.“

Stefan Lorenz studiert an der Universität Augsburg die Fächer Geschichte und Kunst- und Kulturgeschichte. Er setzt seinen Fokus auf die Römerzeit Augsburgs und die Zeit der Reformation bis zur großen Auseinandersetzung im Dreißigjährigen Krieg. Vor allem das Alltagsleben dieser Epoche begeistert ihn sehr. Vor dem Studium absolvierte er eine Ausbildung zum Industriemechaniker. Dies verleiht ihm die Kompetenz, sich detailliert mit den handwerklichen Meisterleistungen der Vergangenheit auseinanderzusetzen.

„Schon als Jugendlicher hat mich Augsburg begeistert. Wenn man die Geschichte im Kopf hat und durch die Gassen Augsburgs schlendert geht einem das Herz auf. Diese Stadt mit ihren umfangreichen Facetten im Spiegel der Vergangenheit ist faszinierend. Mein Ziel ist es, die Besucher auf eine Reise durch die Geschichte mitzunehmen und ihnen die Besonderheiten Augsburgs zu zeigen.“

Elischa Matthias Rietzler absolvierte den Bachelor Studiengengang Geschichte und Volkswirtschaftslehre an der Universität Augsburg. Nun studiert er Historische Wissenschaften als Masterstudent. Durch universitäre Stationen u.a. in Bern und Südfrankreich kann er die Geschichte Augsburgs in einen übergreifenden Kontext einbetten.

„Durch mein breites Interesse sowohl in geschichtlichen als auch in wirtschaftlichen Fragen ist es mein Bestreben eine ausgewogene und fundierte Führung durch Augsburg anzubieten. Dabei sind sowohl die individuellen Wünsche der Kunden, als auch eine unterhaltsame Tour ausschlaggebend.“

Sophia Stark studiert Geschichte und Englisch für das Lehramt an Gymnasien an der Universität Augsburg. Durch ihr fortgeschrittenes Studium und zahlreiche Praktika sammelte sie bereits viel Erfahrung in der Vermittlung geschichtlicher Inhalte an Schulen. In Seminaren an der Universität vertiefte sie ihr Wissen über die Stadt Augsburg und verfasste u.a. eine Arbeit zum Herzstück des Rathauses, dem Goldenen Saal.

„Augsburg hat viel zu bieten und ich freue mich darauf, die vielen schönen Seiten der Fuggerstadt mit Ihnen zu erkunden. Dabei ist mir wichtig, die reiche und spannende Geschichte Augsburgs durch amüsante Geschichten lebendig werden zu lassen.“

Felix Triebswetter studiert an der Universität Augsburg Geschichte und Volkswirtschaftslehre. Er legt seinen Fokus auf die Gründung Augsburgs zur Römerzeit und die Geschichte der Stadt im Mittelalter mit einem hagiographischen Schwerpunkt. Vor dem Studium absolvierte er eine Ausbildung zum Spezialhochbaufacharbeiter. Dieser Hintergrund verleiht ihm die Kompetenz besonders die architektonischen und baulichen Besonderheiten Augsburgs herauszuarbeiten und zu erklären.

„Da ich selbst aus Freiburg komme und gelernt habe, die Stadt Augsburg mit ihren Facetten und Geschichten zu lieben, will ich auch in Ihnen diese Begeisterung wecken. Ich nehme Sie mit auf eine entspannte und spannende Führung, bei der die witzigsten Anekdoten, aber vor allem die großen Bögen der Geschichte und der prächtigen Gebäude nicht zu kurz kommen.“

Philipp Werner studierte Lehramt für die Fächer Deutsch, Geschichte und Katholische Religionslehre und schloss 2016 mit dem Ersten Staatsexamen ab. Gegenwärtig ist er als Gymnasiallehrer tätig. Zudem studiert er im Masterstudiengang Historische Wissenschaften an der Universität Augsburg, welchem eine Promotion in Mittelalterlicher Geschichte folgen wird. Seine Schwerpunkte liegen auf der mittelalterlichen Verfassungs-, Wirtschafts- und Migrationsgeschichte der Reichsstadt Augsburg mit besonderem Bezug zu Italien. Dies führte ihn 2017 in das Vatikanische Geheimarchiv und weitere Archive der Stadt Rom.

Mir ist es wichtig, Ihnen die bedeutendsten Stationen der Augsburger Stadtgeschichte anschaulich, interessant und stets mit einer Prise Humor präsentieren zu können. Daher sind meine Führungen von zahlreichen Anekdoten aus den Augsburger Quellen gespickt, die Ihnen die historische Wirklichkeit näherbringen sollen.

Unsere Referenzen

Professionelle Stadtführungen zur Geschichte Augsburgs


Eine kleine Auswahl zufriedener Kunden

  • Siemens Schweiz AG

  • MAN Diesel & Turbo SE

  • Daimler TSS GmbH

  • School of Modern Languages, Georgia Institute of Technology, Atlanta, USA

  • Lechwerke AG

  • Hochschule für Fernsehen und Film München

  • LEW Verteilnetz GmbH (LVN)

  • Universität Augsburg

  • Schaub Umwelttechnik GmbH

  • Diakonisches Werk Augsburg e.V.

  • ViadellArte Kunst- und Kulturführungen GmbH

  • Ampack GmbH – A Bosch Packaging Technology Company

  • shk-aktiv² Unternehmensberatung

  • Seitz Reisen GmbH

  • IG Metall Augsburg

  • Université catholique de Louvain

  • Deutsches Patent- und Markenamt

  • Vai e Via Aktiv Reisen

  • SWAN GmbH

  • Heinrich-von-Buz Realschule Augsburg

  • Projekt K.O.M.M. mit!, Hilfe von Mensch zu Mensch e.V.

  • Lumatec GmbH

  • Österreichisches Rotes Kreuz, Rotkreuz-Abteilung Bregenzerwald

  • Holbein-Gymnasium Augsburg

  • Förderzentrum Förderschwerpunkt Hören München

  • Maximiliansgymnasium München

  • Ehrlich Touristik GmbH & Co. KG

  • GSB – Sonderabfall-Entsorgung Bayern GmbH

  • Kuka AG

  • Lech-Stahl Veredelung GmbH

Schätze der Altstadt

Unsere beliebteste Führung